Pony: ÖM-Bronze bei Saisonabschluss!

Nach erwartbaren Ergebnissen in der Vorrunde und einem äußerst knappen und spannenden Semifinale gegen die späteren Meister Diving Ducks hat unser Pony-Team mit einem klaren 14:4 -Sieg den hervorragenden 3. Platz bei den Österreichenischen Meisterschaften erzielt.

Wie so oft trafen wir bei einem Turnier bereits in Spiel 1 auf die Vienna Wanderers, dessen Ergebnis auch diesmal wieder die Ausgangslage für den Finaltag bestimmen sollte. Am Mound stand uns Dan Kawanishi gegenüber und er hatte unsere Offense fest im Griff. In der Defense lief es diesmal deutlich besser, aber Lukas und Kerstin mussten dennoch 7 Runs zulassen (davon ein 2-Run-Houmerun). Loss 1:7

Damit wurden die Samstagspiele zu für uns notwendigen Pflichtsiegen hochgestuft. Im Spiel gegen die Cardinals, die bereits einen Sieg eingefahren hatten, begann Markus als Pitcher und er ließ in 2.1 Innings nur 1 Run (HR) zu (6 Strikeouts bei 8 AB). Ihm folgte Tyler, der mit seiner Defense den Feldkirchern keinen Punkt mehr gönnte (Strike-% 0.850). Nachdem unsere Offense in jedem Inning anschreiben konnte, war das Spiel rasch mit 11:1 gewonnen.

Im 3. Spiel des Turniers wollten wir nun gegen die bis dahin sieglosen Vikings den Einzug in die Finalspiele schaffen. Am Mound begann Mathi Albert mit seinem Pony-Debut und er legte mit seinen Kollegen 2.2 runlose Innings hin - sensationell (S% 0.700). Danach übernahm Stevo und er behielt ebenfalls die weiße Pitcherweste. Zum Abschluss kam noch Anatol bei einem Out und Runner auf 2 und 1 zu seinem kurzen Pitcher-Debut, bei dem die Kufsteiner noch 1 Run nach einem Linedrive ins Outfield scorten. Da unsere Offense durchwegs sehr erfolgreich war (1 Homerun durch Luke, je 1 Double von Felix, Stevo und Luke) konnten wir sicher mit 8:1 gewinnen.

Am Finaltag trafen wir zuerst auf die Diving Ducks, die in dieser Saison erst 1 Spiel abgeben mussten. Nichtsdestotrotz wollten wir alles für den Finaleinzug geben und es war wirklich ein extrem ausgeglichenes und tolles Baseballspiel. Nach Hit von Stevo und Double von Jakob konnten wir den 1. Run scoren. Luke war unser Pitcher und er war voll fokussiert. Nach 2 Strikeouts zwan er Eogan zu einem Popfly knapp hinter die Rasenkante im Mid-Leftfield, der allerdings weder von Felix noch von unseren Outfieldern gefangen werden konnte. So zählte der darauffolgende Homerun von Nico 2 Punkte statt einem. Nachdem wir in Inning 2 nicht anschreiben konnten, kamen die Ducks zu einem weiteren Run und führten knapp 3:1. Top 3 konnten wir durch gute Schläge und schnelles Laufspiel 4:3 in Führung gehen. Im Gegenzug holten sich die Ducks durch einen erneuten 2-Run-Homerun (bei 2 Outs) von Nico wieder einen 1 Run-Vorsprung. Im 4. Inning konnten wir den Spieß durch 2 Runs (trotz Intentional Walk von Luke) wieder umdrehen und danach 3 schnelle Outs erzielen. In Inning 5 merkte man nun den anfangs favorisierten Wr. Neustädtern die steigende Nervosität an und wir konnten mit sehr guter Offense den Vorsprung auf 9:5 ausbauen. Nachdem das Zeitlimit bereits erreicht war, wollte Luke den Sack zu machen und für die große Überraschung sorgen. Die Ducks warfen nochmals alles in die Waagschale und unserer Nummer 1 waren langsam die Anstrengungen der vergangenen Tage anzumerken. So gelang uns nur 1 Out und die Hausherren kamen durch Walks Run um Run näher. Bei 9:8 übernahm Jakob den Mound bei Basesloaded und auch er mußte eine Ente zum tiening run gehen lassen. Der darauffolgende Grandslam von Emanuel Harand beendete leider unsere schon greifbar nahen Finalträume.

Nach einer äußerst kurzen Pause, in der die Coaches die Spieler allerdings wieder halbwegs aufrichten und motivieren konnten ging es im kleinen Finale gegen die Highlanders aus Oberösterreich, die in der Vorrunde überraschend vor den Blue Bats geblieben und im Semifinale den Wanderers unterlegen waren. Mit Tyler zu Beginn und danach Markus als sicheren Pitchern, einer konzentrierten Defense und einer gut gelaunten Offense mit insgesamt 4 Homeruns (Luke 2, Stevo, Max) konnten wir die letztendlich verdiente und leicht heller glänzende Bronzemedaille mit eine 14:4 Mercy-Win erobern.

Die Goldmedaille ging in einem Duell der beiden Pitcher Eogan Mc Garry und Dan Kawanishi mit 3:2 an die Diving Ducks.
Gold: DD, Silber: VW, Bronze: Lions(&Hoppers)

Unser bronzenes Team bildeten: Luke, Jake, Kerstin, Stevo, Oz, Max, Markus, Dom [Cubs], Felix, Mo und Tyler, Liam, Mathi, Anatol, Lenny und Theo

Coaches: Mike, Roli (Fr+Sa), Michi (So)
Scorer: Petra (Fr), Roland (Sa+So)

Dieses Edelmetall war der Abschluss einer sehr zufriedenstellenden und erfolgreichen Pony-Saison für unsere Spielgemeinschaft Lions&Grasshoppers. Über alle Games haben wir einen 23:14-Record (0.621) erzielt. Nach dem Sieg bei der Winter League, dem jeweils 2. Platz beim Winter Cup und dem Grunddurchgang der Pony Liga Ost, konnten wir beim Final Four und der ÖM zweimal die Bronzemedaille erreichen und richtig stolz auf unser Grions-Team sein. Vielen Dank an die Coaches und unsere Fans und in erster Linie an die tollen Spielerinnen und Spieler.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

RSS Feed Aktuelles und Neueste Spielberichte

Anmeldung

Melden Sie sich an, um alle Services nutzen zu können.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com