Protest abgelehnt: Cubs gelingt dritter Win der Saison

Nach einer monatelangen Durststrecke konnten die Cubs am Sonntag endlich wieder über einen Sieg - ihrem dritten in der bisher eher durchwachsenen Saison - jubeln. Nach einem 5:8 im ersten Game verloren die Schwechat Blue Bats im letzten Inning des zweiten Spiels die Nerven und gleich zwei ihrer Spieler, die wegen Kritik und geworfenem Equipment ausgeschlossen wurden. Da die Fledermäuse keine weiteren Ersatzspieler mehr hatten, wurde das Spiel mit 7:0 für die Stockerauer strafverifiziert.

Auch ein Protest gegen die Ausschlüsse ändert am Split nichts, wie die Ligaführung am Dienstag bekannt gab. Damit wurde die harte Arbeit der Cubs, die in den vergangenen Wochen oft knapp den Kürzeren gezogen hatte, endlich wieder belohnt - wenn auch am grünen Tisch. Team Manager Michael Schneider meinte nach dem turbulenten Wochenende: "Nach einem ausgeglichenen ersten Spiel und einem sehr guten Start in Game 2 haben wir leider nachgelassen. Plötzlich waren wir hinten." Dann sei aber das Glück doch noch auf der Seite der Heimmannschaft gewesen, freute sich Schneider.

Am letzten Tabellenrang ändert der dritte Win dieser Saison nichts. Die direkten Tabellennachbarn Vienna Mets und Schwechat Blue Bats haben zwei bzw. vier Wins mehr. Noch sind acht Spiele im Grunddurchgang zu spielen. Da müssen nun mehr Siege her, um den Abstiegsplatz loszuwerden.

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Juli 2019 12:39

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

RSS Feed Aktuelles und Neueste Spielberichte

Anmeldung

Melden Sie sich an, um alle Services nutzen zu können.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com