Cubs mit kräftigem Lebenszeichen: 12:0 gegen Mets

Die Cubs haben am vergangenen Wochenende gegen die Vienna Mets ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Die Stockerauer haben am Sonntag vor heimischem Publikum zwei starke Auftritte hingelegt und den Spieltag nach einem 5:8 mit einem 12:0-Kantersieg beendet.
Ein bis zum Schluss offenes erstes Spiel endete am Ende mit einem 5:8. "Die Mannschaft kämpfte bis zum Schluss und gab alles. Es reichte leider nicht zum Sieg", kommentierte Teamkapitän Michael Schneider nach dem ersten Match des Tages. Nach der knappen Niederlage sannen die Blau-Weißen auf Revanche und legten gleich zu Beginn mit sechs Punkten vor. In dieser Tonart ging es weiter. Während die Cubs einen Hit nach dem anderen landeten und ihre Läufer punkteten, hielt die Defensive der Lenaustädter die Reihen dicht und ließ keine gegnerischen Punkte zu. Für Pitcher Marc Seidl, der einen perfekten Tag hatte, war die Begegnung auch schon nach fünf Innings vorzeitig beim Stand von 12:0 für die Heimmannschaft vorbei.
 
Am Ende des Spieltages meinte Schneider: "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, da sie den Willen zum Siegen gezeigt hat. Man sieht einen Aufwärtstrend. Ich hoffe, wir können die letzten Spiele der Saison positiv absolvieren."
 

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 Juli 2019 18:40

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

RSS Feed Aktuelles und Neueste Spielberichte

Anmeldung

Melden Sie sich an, um alle Services nutzen zu können.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com