Gabor Agardi

Gabor Agardi

Der Stockerauer Baseball wird auch 2019 erstklassig bleiben. Die Cubs haben am Samstag die Relegation gegen die Piratas del Caribe gewonnen. Da die Blau-Weißen nach einem 6:0-Auftakt auch das zweite Spiel des Tages gegen den Aufstiegskandidaten aus der Regionalliga Ost mit 11:7 gewonnen haben, muss kein drittes Spiel mehr ausgetragen werden.

Gegen die Metrostars konnten die Cubs heuer einfach nicht gewinnen. Auch die letzten beiden Begegnungen in der regulären Saison gingen an die Wiener - und auch diesmal wurden es am Ende recht deutliche Wins. 0:16 und 3:13 mussten die Stockerauer am Feiertag vor heimischer Kulisse verdauen. Während die Metrostars als Sieger der BLA Ost sich nun für das Playoff-Halbfinale vorbereiten, müssen die Cubs als Tabellenletzter in die Relegation.

Mit einem Split haben sich die Stockerau Cubs und die Wr. Neustadt Diving Ducks am Samstag getrennt (6:1 und 2:9).

Die letzten beiden Runden haben die letzten Hoffnungen der Cubs auf einen Playoff-Einzug beendet. Nach zwei Niederlagen gegen die Vienna Wanderers (4:12, 2:4) auswärts und einem Split gegen die Feldkirch Cardinals (4:1, 4:6) ebenfalls auswärts, werden die Cubs die letzten beiden Doubleheader dazu nützen, den Grunddurchgang mit starken Leistungen zu beenden. (Foto: Oskar Bischof/Cardinals)

Zwei bis zum letzten Pitch spannende Spiele haben die Zuschauer am Samstag in Stockerau beim NÖ-Derby zwischen den Traiskirchen Grasshoppers und den Stockerau Cubs erlebt. Game 1 ging mit 6:5 an die Gastgeber, Game 2 nach Extra-Innings mit 7:3 an die Traiskirchner. Damit sind die Playoff-Träume der Cubs endgültig zerplatzt.

NÖ-Derby-Zeit und gleichzeitig Revanchezeit heißt es am Wochenende am Stockerauer Baseballplatz. Denn zu Gast sind die Traiskirchen Grasshoppers, die im Mai die Cubs mit zwei deutlichen Niederlagen aus Taiskirchen heimgeschickt haben. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

Ein historisches Wochenende liegt hinter uns. Denn erstmals hat Österreichs Nationalteam aus eigener Kraft den Aufstieg in den A-Pool der zwölf besten Teams Europas geschafft. Mit zwei Kantersiegen (10:0 und 25:3) gegen Litauen haben sich die Spieler unter der Führung von Headcoach Hiro Sakanashi das Ticket für Bonn 2019 gelöst. Sowohl ehemalige als auch ein aktiver Cubs-Spieler sind Teil dieser "Goldenen Generation", die nun bei der A-Pool-EM aufzeigen möchte. (Foto: Stephan Woldron)

Nach dem Split auswärts gegen die Dornbirn Indians gelang den Stockerau Cubs am Samstag erneut, einen Win aus der Ferne zu entführen. Diesmal waren die Mannen um Coach David Carroll beim amtierenden Meister in Attnang-Puchheim zu Gast. Nach einem Offensiv-Feuerwerk mit vielen Hits und Runs gingen die Bären mit 14:9-Sieger vom Platz. Game 2 blieb bis zum Schluss sehr spannend. Der vor dem EM-Qualifikationsplayoff gegen Litauen wieder heimgekehrte Ryan Rupp führte aber seine Athletics schließlich zum 3:1-Sieg. Eine gerechte Gütertrennung, auch wenn für die Cubs durchaus mehr drinnen war.

Mit zwei starken Leistungen haben sich die Cubs am Wochenende einen wohlverdienten Split auswärts gegen die Dornbirn Indians erkämpft. Während in der ersten Partie die Cubs nach 9 Innings mit 6:3 als Sieger vom Platz gingen, mussten die beiden Teams anschließend Überstunden machen. Erst im 11. Inning sicherten sich die Indians mit einem Walkoff-Hit den denkbar knappen 5:4-Sieg. 

Nach fünf Niederlagen in Serie haben die Cubs wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden. Gegen die Hard Bulls gelang den Lenaustädtern vor heimischer Kulisse ein Split.

Seite 1 von 24

RSS Feed Aktuelles und Neueste Spielberichte

Anmeldung

Melden Sie sich an, um alle Services nutzen zu können.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com