BLA: Cubs ohne Sieg in Attnang, aber weiter auf Platz 2

Ost gegen West hieß es in der 11. Spielrunde der Baseball League Austria. Sämtliche Teams der Division Ost spielten gegen ihre Konkurrenten in der Division West. Die Stockerau Cubs verschlug es aus diesem Grund nach Attnang, wo sie gegen den Spitzenreiter Athletics antreten mussten. Bereits im Vorfeld waren zwei Leckerbissen erwartet worden, und die beiden Mannschaften enttäuschten ihre Fans keineswegs. Nach zwei spannenden Partien mit mehreren Führungswechseln mussten die Cubs aber leider mit einem 4:7 und 6:7 im Gepäck die Heimreise antreten. (Fotocredit: Attnang Athletics)

Beide Partien des Doubleheaders waren sehr spannend. Von Anfang an lieferten sich die Cubs, angeführt von Pitcher Mark Brunnthaler, und die Athletics, für die Ryan Rupp auf dem Mound startete, einen offenen Schlagabtausch. Die Werfer behielten bis ins dritte Inning eine weiße Weste. Dann erwachten die Schläger der beiden Teams. Nach einem 0:1 glichen die Cubs umgehend aus. Im vierten Inning stellten die Gastgeber auf 3:1. Nach einem Pitcherwechsel aufseiten der Oberösterreicher konnten die Cubs im achten Inning die Führung an sich reißen, nun stand es 4:3. Mit zwei Runnern auf den Bases gelang den Athletics mit einem Double der Lucky Punch gegen eine starke Stockerauer Defense und die Führung wechselte wieder zum Heimteam. Die Cubs kämpften verbissen, um doch noch das glücklichere Ende für sich zu haben, doch dem Team von Manager Wolfgang Talir gelang kein Treffer mehr. Mit einem 4:7 mussten die gut spielenden Cubs wieder in die Kabine.

Im zweiten Spiel des Tages erwischten die Cubs einen besseren Start und mit Hits von Andreas Lastinger, Andrew Schenk und Arian Quirantes führten die Gäste aus NÖ mit 1:0. Da aber Pitcher Schenk nicht an die Top-Leistungen in den vorigen Partien anschließen konnte, gerieten die Cubs ziemlich bald wieder unter großen Druck. Mit zwei Homeruns hintereinander stellten die Oberösterreicher auf 1:2. Nun ging es hin und her, nach mehrmaligen Führungswechseln stand es im fünften Inning 5:5. Der Quirantes schlug einen weiten Ball ins Outfield und ermöglichte es seinem Vorläufer, auf 6:5 zu stellen. Während die Cubs-Offense strahlte und nachsetzen wollte, verdunkelte sich der Himmel und ein Regenschauer ging auf den Platz in Attnang nieder. Die kurze Regenunterbrechung brachte die Cubs wieder aus dem Rhythmus. Mit dem weichen Untergrund kamen die Gastgeber nach der Unterbrechung besser zurecht. Ein deplatzierter Wurf vom mittlerweile neuen Pitcher Dominik Talir zu Catcher Alex Knoll brachte schließlich wieder die Attnanger mit 7:6 in Führung. Nun machten die Gastgeber erneut den Sack zu. Die erste Doppelniederlage für die Cubs in der heurigen Saison ist zwar bitter, ändert aber nichts an der derzeit sicheren Playoff-Position (Platz 2) in der Tabelle.

Letzte Änderung am Dienstag, 11 Juli 2017 16:57

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

RSS Feed Aktuelles und Neueste Spielberichte

Anmeldung

Melden Sie sich an, um alle Services nutzen zu können.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com